Meine Reihen


Zu diese Reihe muss ich eigentlich nicht viel sagen. Ich liebe, liebe, LIEBE diese Reihe einfach so sehr.

 

Zum Inhalt von Obsidian - Schattendunkel:

Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…


Diese Reihe gehört seit sehr langer Zeit zu einen der besten Reihen von mir. Sie war einer der ersten Bücher, die ich gelesen habe.

 

Zum Inhalt von Harry Potter und der Stein der Weisen:

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.


Kerstin Gier ist einer meiner Lieblingsautoren und ihr Schreibstil ist einfach der Hammer.

 

Die Edelsteintrilogie ist eine so geniale und schöne Trilogie, die romantisch, lustig und actionreich ist mit einem Schreibstil bei dem man das Buch einfach nicht aus der Band nehmen.

 

Zum Inhalt von Rubinrot:

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!


Ich habe zwar Teil 3 noch nicht gelesen, aber ich kann sagen, dass diese Reihe einer der besten Reihen, die ich gelesen habe.

 

Die Thematik des Buches finde ich total interessant und einfach genial geschrieben.

 

Zum Inhalt von Göttlich verdammt:

Die 16-jährige Helen lebt mit ihrem Vater auf Nantucket und langweilt sich. Doch dann passiert endlich etwas Aufregendes: Die Familie Delos zieht auf die Insel. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen, weil sie sich ineinander verlieben.


Diese Reihe habe ich gelesen und finde sie auch gut, ich bin zwar nicht so der riesen Fan der Reihe und der Filme, aber sie ist immer lesenswert.

 

Zum Inhalt von Biss zum Morgengrauen:

Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Bella ihren Umzug nach Forks, einer langweiligen, ständig verregneten Kleinstadt in Washington State, kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den geheimnisvollen und attraktiven Edward kennenlernt. Er fasziniert sie, obwohl irgendetwas mit ihm nicht zu stimmen scheint. So gut aussehend und stark wie er kann kein gewöhnlicher Mensch sein. Aber was ist er dann? Die Geschichte einer verbotenen Liebe, einer Liebe gegen alle Vernunft.


Ich habe natürlich noch mehrere Reihen in meinem Regal stehen, aber von denen habe ich meistens nur den ersten Band gelesen. Deshalb kann und will ich hier noch nichts dazu sagen, aber ich hoffe mal, die eine oder andere Reihe dieses Jahr hier noch auftaucht.